Anträge Ratsversammlung

Linie 9

Erhalt Straßenbahninfrastruktur ab Connewitzer Kreuz bis Markkleeberg-Mitte

Bild von David Mark auf Pixabay

Gemeinschaftsantrag mit Stadtrat Weber, Stadträtin Schenk (beide SPD-Fraktion) sowie Stadträtin Riekewald und Stadtrat Götze (beide Linksfraktion)

Beschlußvorschlag

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, einen Gesellschafterbeschluss herbeizuführen, dass in Bezug auf die Straßenbahninfrastruktur der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH kein Rückbau der Straßenbahngleise und der Tragwerke für den Fahrstrom auf dem Abschnitt zwischen Connewitz Kreuz und Stadtgrenze erfolgt, mindestens bis zur Beschlussfassung des künftigen Nahverkehrsplans.

Sachverhalt

In der Ratsversammlung vom 28.10.2015 wurde die Abbestellung der Straßenbahnverbindung zwischen Connewitzer Kreuz und Markkleeberg mehrheitlich beschlossen. Um angesichts der wachsenden Bevölkerungszahl und einem veränderten Mobilitätsverhalten eine fachlich fundierte und ergebnisoffene Einschätzung zum ÖPNV-Angebot in den kommenden Jahren vornehmen zu können, ist es notwendig, dass die Straßenbahninfrastruktur einschließlich Wendeschleife in Markkleeberg-Mitte erhalten bleibt.

Verweisung in Gremien/Beratungsfolge

Verwaltungsausschuß
Fachausschuß Stadtentwicklung und Bau
Jugendbeirat/Jugendparlament
Stadtbezirksbeirat Süd

Link ins AllRIS

Vorlage VI-A-02094-NF-02
Verwaltungsstandpunkt

Status

ungeändert beschlossen

Über

Leipzigerin aus Leidenschaft. Verliebt in die Stadt. Mutter eines Zirkuskaters. Kennt die beste Eisdiele der Stadt.