Anträge Ratsversammlung

Zugang zu Kunst und Kultur – Teilhabe für alle auch in Leipziger Museen

Bild von klimkin auf Pixabay
Beschlußvorschlag

1. Der Oberbürgermeister wird beauftragte, das ggf. in Museen und Einrichtungen der Stadt Leipzig geltende Fotoverbot für bereits gemeinfreie Werke, die sich im Besitz der Stadt oder ihrer Institutionen befinden, aufzuheben.

2. Von den Museen angefertigte digitale Abbildungen gemeinfreier Werke wie unter (1) genannt, sind ebenfalls gemeinfrei zu stellen.

3. An den unter (1) bezeichneten, gemeinfreien Werken sind Hinweise anzubringen, die dem Besucher signalisieren, daß es sich um ein gemeinfreies Werk handelt (z.B. farbiger Markierung, Piktogramm).

4. Für Ausstellungen in fremdem Besitz befindlicher, jedoch gemeinfreier Werke ist künftig nach Möglichkeit eine wesensgleiche entsprechende Klausel in die Vertragsgestaltung mit aufzunehmen.

Sachverhalt

Im Rechtsstreit um digitale Abbildungen gemeinfreier historischer Kunstwerke auf Wikimedia Commons hatte der Bundesgerichtshof im Dezember geurteilt, daß Museen den digitalen Zugang zu urheberrechtsfreien Werken beschneiden können.

Das Urteil birgt nach Ansicht von Experten nicht nur Abmahngefahren, sondern führt außerdem dazu, daß weniger freie Inhalte verfügbar sind. Es wurde als großer Rückschlag für unser aller Rechte am gemeinsamen Kulturerbe der Menschheit interpretiert.

Mit der Umsetzung dieses Antrags soll die Stadt Leipzig hier pro-aktiv Nutzern die Möglichkeit der Teilhabe eröffnen und Rechtsunsicherheiten vermeiden.

Verweisung in Gremien/Beratungsfolge

Fachausschuss Kultur

Link ins AllRIS

Vorlage VI-A-08070
Verwaltungsstandpunkt

Status

im Verfahren

Über

Leipzigerin aus Leidenschaft. Verliebt in die Stadt. Mutter eines Zirkuskaters. Kennt die beste Eisdiele der Stadt.